HV 1200

Bericht in der WN vom 29.10.2019

Halbtagestour zum Fussballmusuem in Dortmund

Saerbeck - 40 Teilnehmer besuchten am Samstag das Fussballmuseum in Dortmund.
Kann man Fußball überhaupt in einem Museum zeigen?
Dass dies möglich ist, davon konnten sich am Samstagnachmittag die 40 Teilnehmer überzeugen,
die sich unter Leitung des Heimatvereins auf den Weg in das deutsche Fußballmuseum nach Dortmund aufgemacht hatten.

Runde

Foto Heimatverein Saerbeck
In zwei Gruppen aufgeteilt, erfuhren die Saerbecker in einer Führung viele Details und Anekdoten über die Geschichte der Nationalmannschaft, dem Werdegang des Frauenfußballs, aber auch über das Auf und Ab des Vereinsfußballs. Nach dem 120 minütigen kurzweiligen Rundgang durch das 3.000 qm große Museum, in dem 3D-Animationen begeisterten, da sie dafür sorgten, dass Fußballgrößen wie Sepp Herberger wieder erlebbar wurden, konnten die Besucher noch selbst gegen den Ball treten. Torwandschießen, Kickerspiele und ein Indoor-Fußballplatz luden zum Selbermachen ein.
Dabei waren die jungen Teilnehmer besonders erfolgreich. Beim Dribbeln stellten die mitgefahrenen Kinder eine Allzeitbestmarke auf.
Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig: Es war eine gelungene Halbtagestour, die Jung und Alt begeisterte.
Stadion

Foto Heimatverein

 

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.