HV 2020

In den letzten Tagen haben wir unsere Mitglieder schriftlich über die Absage der Mitgliederversammlung informiert.
Hier der Inhalt des Schreibens:

Liebe Heimatfreunde,
die zweite Corona Welle verschont auch unseren Heimatverein nicht. Wir mussten das Heimathaus und das Brennereimuseum leider erneut schließen.
Um unser aller Gesundheit zu schützen, haben wir uns schweren Herzens entschlossen, auch die Mitgliederversammlung in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.
Die ausführliche Berichterstattung zum Geschäftsjahr 2019 werden wir in der nächsten Versammlung nachholen. Mitteilen können wir aber vorab, dass 2019 als noch „coronafreies Jahr“ durch zahlreiche Aktivitäten und ein gutes Geschäftsergebnis geprägt war. Der Heimatverein hat insgesamt einen Überschuss von gut 23.000,00 € erwirtschaftet. Das wird uns helfen, die bereits durchgeführten und noch geplanten Renovierungen und Investitionen in unser Brennereimuseum und in unser Heimathaus zu finanzieren.Die Rechnungsprüfer haben die Kassenführung für 2019 geprüft und keine Beanstandungen festgestellt.

Besonders aufmerksam machen möchten wir auf unseren Jahreskalender 2021, der Saerbecker Impressionen im Jahreskreis zeigen und in Kürze bei „Buch und Mehr“ und in der Provinzial-Geschäftsstelle Wenners erhältlich sein wird. Wir werden dazu noch näher in der Presse und auf unserer Website informieren.
Zum Schluss noch eine Bitte. Teilen Sie uns doch bitte Ihre Email-Adresse unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit. Sie helfen uns damit, künftig einfacher und schneller miteinander zu kommunizieren.

Der Heimatverein Saerbeck wünscht Ihnen und Ihren Familien trotz aller Widrigkeiten eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit.
Wir freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen im Neuen Jahr.

Drucken E-Mail

Wir bedauern sehr, aber wir können keine weiteren Anmeldungen zur Tagestour mehr annehmen,
da wir schon total ausgebucht sind.
Wenn Sie möchten daß wir Sie auf die Warteliste setzen, melden sie sich doch bitte über das Kontaktformular.
Wir würden uns bei Ihnen melden, falls bereits angemeldete Personen ausfallen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Heimatverein Saerbeck

logo 2014 last

Drucken E-Mail


Martin Wenners weiter Vorsitzender des Heimatvereins

Bericht in der WN vom 3.12.2019

Wir haben vieles richtig gemacht“
Saerbeck - Tradition bewahren, die Gegenwart aktiv gestalten und Visionen für die Zukunft entwickeln: In diesem Dreiklang schreibt der Saerbecker Heimatverein seine Erfolgsgeschichte. Das zeigte einmal mehr die Jahreshauptversammlung am vergangenen Sonntag. Von Marlies Grüter

Gv 2009

Vorstand nach den Wahlen: (v.l.) Harald Schütz und Norbert Winkelmann (stellv. Vorsitzende), Martin Wenners (als Vorsitzender wieder gewählt), 
Josef Berkemeier (als Schriftführer wieder gewählt) und Jürgen Zepp (Kassierer). Foto: Marlies Grüter

Bis auf den letzten Platz besetzt war die Bürgerscheune. Mehr als 200 Heimatfreunde machten mit ihrer Anwesenheit das große Interesse an der Arbeit des Vereins deutlich.

200 HeimatfreundeMehr als 200 Heimatfreunde kamen. Foto: Marlies Grüter

Die Regularien handelte die Versammlung, gestärkt durch ein leckeres Abendessen, schnell ab. Kassierer Jürgen Zepp legte die Zahlen aus 2018 offen und zog in seinem Bericht eine positive Kassenbilanz. „Wir haben Vieles richtig gemacht in den vergangenen Jahren“, konstatierte auch Harald Schützen, stellvertretender Vorsitzender mit Blick auf die stetig steigenden Mitgliederzahlen im Heimatverein. Sein Lob richtete Schütz an alle Aktiven im Verein, besonders an seine Vorstandskollegen. So waren sich die Heimatfreunde dann auch sofort einig bei den anstehenden Wahlen. Einstimmig wurden Martin Wenners als Vorsitzender und Josef Berkemeier als Schriftführer in ihren Ämtern bestätigt. Heike Hoppe und Clemens Leuermann übernehmen die Aufgabe der Kassenprüfung.

Ein Herzstück der Arbeit des Heimatvereins sind die Führungen im Brennereimuseum, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. „Die Nachfrage ist deutlich gestiegen“, informierte Franz-Josef Engeler die Heimatfreunde. Insbesondere junge Leute finden über verschiedene kreative Angebote den Weg in den Heimatverein. Darüber informierte Antonius Grüter in seinem bebilderten Jahresrückblick „Up Platt“. Von Unterrichtsgestaltungen in der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule, über Klönabende und Ausflüge bis hin zu gemeinsamen Projekten mit der Landjugend reichen die vielfältigen Aktivitäten des Heimatvereins. Sie dokumentieren das rege Vereinsleben für alle Generationen.

Mit den unterschiedlichsten Veranstaltungsformaten soll die erfolgreiche Arbeit im nächsten Jahr fortgeführt werden. Dazu gehören der „Talk up Platt“ und weitere Projekte, in die der Heimatverein involviert ist: Geplant ist, eine Fahrrad-Naturroute rund um Saerbeck zu entwickeln. In Zusammenarbeit mit dem Förderverein Klimakommune, der Uni Münster und der NRW-Stiftung soll im Bioenergiepark das Thema „Kalter Krieg im Münsterland“ erarbeitet werden und in Kooperation mit der Kolpingsfamilie wird das Projekt „Lieblingsorte“ in Saerbeck gestartet.

Gospel ChorDer Kolping-Gospelchor trat auf. Foto: Marlies Grüter

Für beste adventliche Stimmung zum Jahrestreffen der Heimatfreunde in der Bürgerscheune sorgten Tannengrün und Kerzenschein sowie der Kolping-Gospelchor „Feel go(o)d“. Die Sängerinnen und Sänger hatten unter der Leitung von Annette Richter-Westermann passende traditionelle und moderne weihnachtliche Lieder ausgewählt und luden die Heimatfreunde auch zum Mitsingen ein.

siehe auch Galerie Generalversammlung 2019

 

Drucken E-Mail

Erlebnisreise nach Mecklenburg-Vorpommern

Die diesjährige Mehrtagesfahrt des Heimatvereins Saerbeck führte die die über 50 Teilnehmer  nach Mecklenburg-Vorpommern in die Hansestadt Demmin. Mit einem örtlichen Reisebegleiter wurden die Sonneninseln Rügen und Usedom “erfahren”. Beeindruckend auf Rügen war der Besuch des UNESCO Weltnaturerbes “Alte Buchenwälder” im Nationalpark Jasmund. Hier durfte natürlich auch ein Besuch des “Königstuhls” an den bekannten Kreidefelsen nicht fehlen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Bericht in der WN vom 29.10.2019

Halbtagestour zum Fussballmusuem in Dortmund

Saerbeck - 40 Teilnehmer besuchten am Samstag das Fussballmuseum in Dortmund.
Kann man Fußball überhaupt in einem Museum zeigen?
Dass dies möglich ist, davon konnten sich am Samstagnachmittag die 40 Teilnehmer überzeugen,
die sich unter Leitung des Heimatvereins auf den Weg in das deutsche Fußballmuseum nach Dortmund aufgemacht hatten.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.