HV 1200

Projekt IKEK

Den kommenden Donnerstag sollten sich alle Heimatfreunde und an der weiteren Entwicklung Saerbecks Interessierte vormerken. Am 30.8.2017 findet von 16 bis 19 Uhr im Foyer des Rathauses eine öffentliche Präsentation verschiedener Projektideen für die künftige Ortsentwicklung statt. Alle Bürgerinnen und Bürger Saerbecks sind dazu herzlich eingeladen.


Die Projektideen sind von engagierten Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen des sog. "integrierten kommunalen Entwicklungskonzepts (IKEK)" eingebracht worden. Dieses Konzept wurde durch die Gemeinde initiiert und organisiert. Erarbeitet wurden grundsätzliche Leitlinien und konkrete Umsetzungsvschläge für die künftige Entwicklung Saerbecks.
Favorit für einen generellen Leitsatz wurde "Saerbeck: nachhaltig und lebenswert für alle".

Seitens des Heimatvereins wurden zwei  Projektideen beigesteuert. Zum einen unter dem Namen "Bertlings Haar erfahrbar machen" der Vorschlag, Saerbecks einziges verbliebenes
zusammenhängendes Heidegebiet nordwestlich des Bioenergieparks für Naturfreunde und Besucher mit einigen baulichen Veränderungen und Informationstafeln erlebbarer zu gestalten.  Zum anderen die Idee, rund um Saerbeck eine ewa 30 km lange Radroute als "Naturroute Saerbeck" auszuschildern und herzurichten. Die Route soll an Bertlings Haar, der Sinninger Windmühle, Heeremanns Büschgen, dem Badesee, dem neugeschaffenen Emsdurchstich sowie dem Hanfteich und dem Naturschutzgebiet mit dem Vogelbeobachtungsstand vorbeiführen.

Der Heimatverein und andere Projektpaten aus dem IKEK-Arbeitskreis werden die verschiedenen Entwicklungsideen vorstellen. Interessierte Bürgerinnen und Bürgerinnen können sich an der weiteren Umsetzung durch die Gemeinde jederzeit beteiligen.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok