HV 1200

Heimatscheck für Saerbecker Heimatverein

Heimatscheck für Saerbecker Heimatverein

Zufriedene Gesichter im Vorstand des Saerbecker Heimatvereins. Die freudige Botschaft des Regierungspräsidenten Münster lag im Briefkasten. 2.000 EURO erhält der Heimatverein aus dem Heimatprogramm des Landes NRW. "

Heimatscheck2
Verwendet wird der Betrag für den dringend erforderlichen Austausch unserer Heizungsanlage", freute  sich Vereinskassierer Jürgen Zepp. "Ausserdem stehen noch die Sanierung des alten Restschornsteines unseres Brennereimuseums und die weitere Modernisierung und Verbesserung  des Medienkonzepts unseres Museums angesichts der stetig zunehmenden Anzahl der Führungen durch unser Museum an.
Das eine ist aus baulichen Gründen erforderlich, das andere sind wir den steigenden Besucherzahlen und unserem Brennereiführerteam schuldig."
"Möglich geworden ist die Unterstützung aus der Landeskasse, weil wir in unserem Antrag belegen konnten, dass der Heimatverein nicht nur das Kornbrennereimuseum und das Heimathaus weitestgehend mit eigenen Mitteln pflegt, sondern darüber hinaus auch aktiv Geschichte und das bäuerliche Leben Saerbecks sowie die plattdeutsche Sprache aufarbeitet und durch verschiedenste Veranstaltungen am Leben hält. Ausserdem ist auch ausdrücklich honoriert worden, das der Heimatverein zunehmend auch zu anderen Saerbecker Institutionen wie Bürgerstiftung,  Kolpingsfamilie, Landjugend, u.a. Kontakt sucht, um die Orts- und Heimatpflege stärker in die Breite zu tragen  und für gemeinsame Themen Kräfte zu bündeln", beschreibt der 1.Vorsitzende Martin Wenners den Hintergrund der Zuwendung.

Drucken E-Mail

Starkes Team aus Saerbeck

Das Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben wird 175 Jahre. Unter der Jubiläums-Aktion Wochenblatt-Picknick wurde am 25.06.2019 folgender Aufruf gestartet: 175 Jahre Neugierde – und kein Ende in Sicht! Wir suchen Teams vom Land, die ins Wochenblatt möchten. Bewerben Sie sich mit Orten, Ideen und tollen Typen.

Dazu schrieb Johannes Teigeler  (2.Vorsitzender der KLJB Saerbeck) folgenden Beitrag:

Starkes Team aus Saerbeck
Wir in Saerbeck sind nicht nur der Zentrale Punkt des Kreises Steinfurt........sondern haben auch ein echt starkes Team aus 2 Vereinen geründet.
Wir, die KLJB Saerbeck und der Heimatverein aus Saerbeck, organisieren dieses Jahr zum ersten mal ein gemeinsames Heidefest. Dabei geht es darum auf einer brach liegenden Fläche wieder Heide in Hülle und Fülle stehen zu haben. Saerbeck war dafür aufgrund des Sandbodens bekannt. Leider ist es in den letzten Jahren aufgefallen, dass viele kleine Birken und Dornenbüsche ausgeschlagen sind.
Dies hat uns dazu veranlasst die Heide neu erblühen zu lassen und das Ganze im Rahmen eines Festes zu feiern. Zwar soll dies in kleiner Runde stattfinden ( ca. 40 Personen), aber wie sagt man so schön : "Qualität, nicht Quantität". Und das bekommen wir über die beiden Vereinen super hin!

Nun kurz zu den Vereinen:
Der Heimatverein kümmert sich in Saerbeck um viele Dinge: Die Organisation des Adventsmarktes, die Pflege und die Führungen im alten Kornbrennerei Museum in Saerbeck, und vieles mehr was unser beschauliches Dorf ausmacht.

Wir als Landjugend haben in unserem Jahr viel vor:
Ob es um Karneval geht, Tannenbäume fahren, Mitgliederneuaufnahme, Plattdeutsches Theater, Schützenfest oder auch den im letzten Jahr erstmal organisierten Trecker Treck. Mit unseren mehr als 200 Mitgliedern ist nicht nur Spaß für jedermann sondern auch eine großartige Organisation möglich.
Was uns als Team besonders ausmacht ist die Mischung aus jung und alt. Das funktioniert besonders gut wenn man auf einer Ebene reden kann und das passt bei uns im Dorf einfach perfekt.
Zudem zeichnet unser Team aus, dass wir nicht nur Macher sind sondern auch ein paar Denker dabei haben. Das macht unsere gute Mischung aus!

Die ganze Aktion wird am 12.Oktober 2019 starten. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren...
Die Aktion startet um 15 Uhr, Ende offen.  So ist für alle Helfer ein perfekter Ausklang garantiert.
Um ein bisschen Tradition in die Sache zu bringen werden wir an dem Tag Buchweizen-Pfannkuchen machen. Dies soll das Gefühl der früheren Zeiten vermitteln und daran erinnern, dass es damals in und um Saerbeck nahezu nur Heide gab und dies die Speise der ärmeren Bevölkerung hier war.
Als zusätzliche Stärkung für etwas Abwechslung zwischendurch wäre ein Picknick allerdings nicht schlecht.

Über eine positive Rückmeldung würde nicht nur ich mich freuen, sondern auch das komplette Organisationsteam unserer beiden Vereine.

Mit freundlichen grüßen

Johannes Teigeler
(2.Vorsitzender der KLJB Saerbeck)

 

Drucken E-Mail

Plattdeutsche Komödie

Plattdeutsche Komödie ab April in der Bürgerscheune
Zwei Herz-Anwärter sorgen für Chaos
Bericht in der WN vom 28.2.2019
Saerbeck -Die junge Landwirtin Heidi steht im Mittelpunkt des plattdeutschen Theaterstücks „Een Duett för Quoten-Heidi“ von Helmut Schmidt und Christoph Bredau, welches die Theatergruppe der KLJB Saerbeck ab April aufführt.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Gemeinschaftsaktionen Vereine Saerbeck

 „Wir haben ein gemeinsames Thema“, davon sind Harald Schütz, Vorsitzender der Stiftung „Altes Rathaus / Mehrgenerationenhaus“, Martin Wenners (Vorsitzender des Heimatvereins) und der Vorsitzende der Kolpingsfamilie, Alfons Bücker, überzeugt.

In einer gemeinsamen Sitzung der Vorstände der drei Saerbecker Vereine gelangten die Verantwortlichen schnell zu der Überzeugung: Die Arbeit für unser Dorf auf unterschiedlichen Ebenen steht im Vordergrund unseres Engagements. Und was liegt da näher, als gemeinsame Themen zu identifizieren und zusammen in die Öffentlichkeit und zu den Menschen zu tragen?

Als Rahmen für die erste Gemeinschaftsaktion wählten die Vorstände von Stiftung, Heimatverein und Kolpingsfamilie die Stifterversammlung der Stiftung „Altes Rathaus / Mehrgenerationenhaus Saerbeck“ aus. Die Versammlung ist öffentlich und findet am Mittwoch, 5. Juli, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus statt. Auf dem Programm stehen zunächst im straff gehaltenen ersten Teil der Versammlung die Regularien mit der Vorstellung der Jahresabschlüsse aus 2015 und 2016, dem Bericht des Vorstandes sowie Wahlen zum Stiftungsvorstand und Stiftungsrat.

Drei Vereine
„Anschließend wird es spannend und interessant“, sind die drei beteiligten Vereine überzeugt. Gemeinsam präsentieren sie im zweiten Teil der Versammlung einen illustrierten Vortrag von Theo Gerdemann zur Geschichte und Entwicklung der Bauerschaft Middendorf. Historische, geologische und wirtschaftliche Aspekte umschreiben dabei die Besonderheit der Entstehung Middendorfs und den Fortgang bis heute. Geplant ist, mit Unterstützung des Heimatvereins die Ergebnisse der Forschungen von Theo Gerdemann demnächst auch in Buchform vorzulegen. Alle Interessierten sind zur Stifterversammlung  und zum Vortrag eingeladen, insbesondere die Mitglieder der Stiftung, die Mitglieder des Heimatvereins und der Kolpingsfamilie.
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok