HV 2020

Sanierung tut Not

Eigener Bericht

Der Schornstein des Saerbecker Kornbrennereimuseums weist weithin sichtbar den Weg zum Heimathaus und zum Museum. Aus baulichen Gründen vor Jahren um einige Meter verkürzt, steht er immer noch als markantes Hinweiszeichen in der Ortsmitte. Aber auch der noch vorhandene  Restschornstein ist mittlerweile in die Jahre gekommen und musste Wind und Wetter Tribut zollen.

Drucken E-Mail

Ein Gemälde kehrt zurück

Eigener Bericht
Fast 75 Jahre brauchte das Ölgemälde des Saerbecker Malers Johannes Wegener, bis es jüngst wieder den Weg zurück nach Saerbeck fand. Der heutige Eigentümer Raimund Lohaus schenkte es dem Heimatverein Saerbeck. Der gesamte Vorstand einschliesslich des Ehrenvorsitzenden Ludger Dierksmeier nahmen das Bild im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Heimathaus in Empfang.

Drucken E-Mail

Likörchen hinter verschlossenen Türen

Bericht in der WN vom 13.02.2020
Jürgen Zepp hat die Schlüsselgewalt für das Korn-Brennerei-Museum
Saerbeck -Hinter den alten, knarzenden Türen des Korn-Brennerei-Museums befinden sich – wie könnte es auch anders sein – jede Menge Fläschchen und Fässchen mit Hochprozentigem. Für die Serie Schlüsselfiguren hat Jürgen Zepp vom Heimatverein die Schlüssel zu Büro, Lager und Keller geöffnet. Von Katja Niemeyer

Drucken E-Mail

Saerbecker Kornbrennereimuseum wird immer beliebter

Eigener Bericht
Ein dickes Dankeschön für ein sehr engagiertes und erfolgreiches Jahr sprach der 1.Vorsitzende Martin Wenners dem Brennereiführerteam des Heimatvereins Saerbeck aus.
Im Rahmen eines gemütlichen Abends liessen Vorstand und Führerteam das vergangene Jahr Revue passieren, zogen Bilanz und tauschten Erfahrungen aus.

Drucken E-Mail

Zu Besuch in einem „Schmuckstück“

Bericht in den Westfälischen Nachrichten vom 27.10.2018
Landtagsabgeordneter im Heimathaus
 
FDP-Landtagsabgeordneter Alexander Brockmeier (Mitte) zusammen mit Harald Schütz (rechts), und Jürgen Zepp. Foto: FDP
Landtagsabgeordneter im Heimathaus
Zu Besuch in einem „Schmuckstück“

Saerbeck -

Der FDP-Landtagsabgeordnete und FDP-Kreisvorsitzende Alexander Brockmeier hat am Mittwoch den Heimatverein besucht.

Er traf sich mit dem Vorsitzenden Martin Wenners und seinem Stellvertreter Harald Schütz im Heimathaus/Kornbrennerei zu einem Gedankenaustausch. Das schreibt Brockmeiers Wahlkreisbüro in einer Pressemitteilung.
(Korrektur Heimatverein) Er traf sich mit Jürgen Zepp und Harald Schütz im Heimathaus/Kornbrennerei zu einem Gedankenaustausch. Das schreibt Brockmeiers Wahlkreisbüro in einer Pressemitteilung.

Im Verlauf des Meinungsaustausches kam auch das Thema Integration zur Sprache. Beide Seiten waren sich einig, dass der Heimatbegriff nicht rechten Gruppierungen überlassen werden dürfe. „Der Blick in die Vergangenheit ist wichtig. Aber genauso wichtig sind die Zukunft und die Identifikation mit dem Ort, an dem man lebt“, stimmten die drei Gesprächspartner überein.

Das Brennereimuseum beeindruckte den FDP-Parlamentarier. „Das Ensemble aus der alten Kornbrennerei Dalmöller-Niehaus und dem Heimathaus an der Grevener Straße ist ein Schmuckstück für Saerbeck und den ganzen Kreis Steinfurt“, meinte Brockmeier.

Drucken E-Mail

  • 1
  • 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.