Hier einige Auszüge aus der Webseite

 

Veranstaltungen

 Heimatverein kümmert sich um die Heide Mit Hacke, Schaufel und Schaf

 Bericht aus der WN vom 16.10.2017

 Saerbeck - 

Mitglieder des Heimatvereins trafen sich am Samstag, um das letzte verblieben Heidestück im Sinninger Feld zu pflegen.

 Heide 2017

Bettina Wegener, Fachexpertin von der Bio-Station Tecklenburg, lobte die Arbeit des Heimatvereins in Bertlings Haar. Foto: Heimatverein

 
Mit Schaufel und Hacke wurden junge Birken, Kiefern und Eichen aus dem Boden gezogen, damit die Heide auch in einigen Jahren noch atmen kann.

Besondere Schwierigkeiten machten junge Brombeersträucher, die ein verzweigtes Wurzelwerk haben und daher nur mit viel Mühe entfernt werden konnten.

Unterstützung bekamen die Akteure durch zwei Schafe, die während der Pflegeaktion ihr eingezäuntes Areal kurz fraßen.

Während sich eine Gruppe um die Erhaltung der Heide kümmerte, sorgte ein zweite Mannschaft unter Leitung von Ludger Meier dafür, dass die dortige Parkbank so gedreht wurde, dass künftige Wanderer oder Radfahrer den Blick auf die Heide genießen können.

Lob gab es zum Schluss von Bettina Wegener, Fachexpertin von der Bio-Station, die darum bittet, die Veranstaltung in zwei oder drei Jahren zu wiederholen.

 

Pressebericht der WN von Sa.,den 7.10.2017

 Restaurator Johannes Holtmann legt den alten Glanz des Saerbecker Ur-Gemäldes wieder frei. Die Patina deckt manches Rätsel zu

Bei Herrn Holtmann
Saerbeck -
Johannes Holtmann ist ein gefragter Könner seines Fachs, den das Königshaus schon mal nach Stockholm ruft, dem man bedenkenlosmillionenschwere Kunstwerke anvertraut oder, wie jetzt, die älteste Saerbecker Dorfansicht. Von Hans Lüttmann mehr

mehr unter Projekte

 

 

Letzte Bearbeitung: 17.10.2017, 14:53