Buch Middendorf

eine Vorbestellung ist hier möglich

Fr., 10.11.2017

Middendorf-Buch vorgestellt 180 Seiten Bauerschafts-Geschichte
Bericht aus der WN vom 10.11.2017

saerbeck - Prall gefüllt war der Ratssaal, als Florian Bücker (Gemeinde) und Martin Wenners (Heimatverein) gut 50 Gäste begrüßten, die sich zur Vorstellung des Buches „Die Bauerschaft Middendorf“ ins Rathaus eingefunden hatten.

Buchvorstellung Geschenk Buchvorstellung
Foto Andreas Selzer

Der stellvertretender Bürgermeister freute sich, dass der Öffentlichkeit das Werk von Theo Gerdemann hier im alten Münningshof präsentiert wird, der ja in früheren Zeiten zur Bauerschaft Middendorf gehörte und damals noch die Hausnummer M 1 trug.

In einem kurzweiligen Vortrag streifte der Autor des 180 Seiten starken gebundenen Sachbuches zunächst die einzelnen Kapitel der Entwicklungsgeschichte ei­ner Bauerschaft, die sogar über die Sachsenzeit hinaus auf Funde der Jungsteinzeit zurückblicken kann.

Danach ging Theo Gerdemann zur Freude der Zuhörer auf die vielen schönen alten Fotos ein, die er in mühevoller Arbeit über Jahre zusammengetragen hat. Diese einzigartigen Sammlungen von Zeugnissen bäuerlichen Lebens machen das nun fertige Buch einzigartig.

Zum Schluss konnten die Gäste die ersten Bücher in Augenschein nehmen und sich von der hohen Qualität der gebundenen Ausgabe sowie der ansprechenden, klaren Buchgestaltung überzeugen, die, so hofft der Autor, dazu beitragen wird, dass es Lust macht, darin zu schmökern.

Ab kommenden Samstag, 11. November, ist der Band für 19,90 Euro bei „Buch und mehr“ an der Marktstraße erhältlich.

 

Medienhaus Ortmeier druckt Theo Gerdemanns Buch

Do., 28.09.2017

180 Seiten Middendorf

Bevor der Autor die Druckfahne begutachten konnte, führte Sachbearbeiter Michael Krüler ihn, Jürgen Zepp und Martin Wenners vom Heimatverein und Layouterin Sonja Kauling durch den Betrieb. Bei dem Rundgang erklärte er den Besuchern die Arbeitsschritte von den Auftragsunterlagen bis zum gedruckten Endprodukt, zeigte ihnen die hochmodernen Maschinen, führt sie durch eine Abteilung, in der von Hand gearbeitet werden muss und führte die Besucher schließlich zu der Maschine, die wenig später den ersten Probedruck vom Deck- und Rückenblatt des Middendorf-Buches auswarf.

Ortmeier

Als sich neulich die Mitglieder der Bürgerstiftung trafen, hat ihnen Theo Gerdemann schon mal Auszüge seines Buches vorgestellt; die öffentliche Präsentation findet am Dienstag, 7. November, im Rathaus statt, das früher die Anschrift „Middendorf 1“ hatte.
Was den Leser der 180-seitigen Bauerschaftsgeschichte erwartet, schreibt Theo Gerdemann in seinem Vorwort: „Dieses Buch zeichnet ein umfassendes Profil der Saerbecker Bauerschaft Middendorf: Landschaftsgeschichte, ländliche Siedlungen, Geschichte, landwirtschaftlicher Strukturwandel. Neben historischen werden auch geologische, geografische und wirtschaftliche Aspekte berücksichtigt.“

Ein erster Blick ins Inhaltsverzeichnis macht neugierig auf Besiedelung und Landschaft bis 1800, die liberale Agrarreform in Preußen, die Jagd seit Beginn der Neuzeit, die Flurbereinigung in Saerbeck und schließlich fast 50 Kurzporträts Middendorfer Höfe.

Und weil kein Erklärbuch ohne Bilder auskommt, hat Theo Gerdemann viele alte Fotos aufgetan, die die Geschichte der Bauerschaft begleitend illustrieren. Das Buch erscheint zunächst in einer